Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

21-May-2015

Aktuelles bei DeponieOnline

Aktuelles aus dem Jahr 2002 aufgelistet

 

Dezember 2002

  • Erst jetz wieder entdeckt: Bericht zur Siedlungsabfallwirtschaft in Thüringen vom 25.3.2002 und die dazugehörigen Dokumente des Landtages. mehr...
  • Vortrag von Prof. Eikmann auf den 11. Kölner Abfalltagen im Internet;
    Beurteilung und Verfahren zur umweltverträglichen Abfallbeseitigung –
    ökologische Bewertung unterschiedlicher Entsorgungswege.
    Behandelt werden insbesondere: Abfallverbrennung, Klärschlammverwertung, Bioabfallverwertung. mehr....
  • Interessantes im Müllhandbuch (ESV) Lieferung 11/02 November 2002
    Es lohnt sich die Sachen nicht nur zu kaufen und evtl. einsortieren zu lassen, sondern auch zu lesen
    • Abdichtung von Deponien - Planung, Bau, Kontrolle und Qualitätssicherung, von H. Steffen
    • Geotechnische Kontrollen bei Deponien, von Th. Egloffstein, G. Burkhardt, A. Mainka
    • Stabilitätskriterien für biologisch behandelten Restmüll, Konsequenzen für den Bau und Betrieb von MBA-Anlagen und Deponien, von K. Fricke,  W. Müller, H. Santen, R. Wallmann, G. Ziehmann
    • Restabfallmengen und -qualitäten für die mechanisch-biologischen Restabfallbehandlungsanlagen, von K. Fricke, M. Niesar, Th. Turk
  • Stilllegungsprojekt Deponie Pritzwalk-Sommersberg 2001/2002 mit einer TRISOPLAST®Abdichtung im Internet. mehr...
  • Deponietechnische Anforderungen durch behördlichen Vollzug
    Vortrag Dr. Ulrich Stock, LUA BB als pdf-Datei. mehr...
  • 11. Kölner Abfalltage: Magisches Jahr 2005 Vollständige Vorbehandlung - Ende der Deponie
    • Liste der Vorträge mehr...
    • Rechtliche Vorgaben für Abfallwirtschaftsplanung und Deponiezulassung, Prof. Beckmann, Münster (pdf-Datei)
  • Kosten von Deponieoberflächenabdichtungen im Vergleich - in PROGEO NEWS Dezember 2002, Seite 3 im Internet bei PROGEO

November 2002

  • Interessantes in Müll und Abfall 11/2002
    • Großlysimeter-Langzeit-Untersuchungen zur Rückfürhrung von Sickerwasserkonzentrat auf den Deponiekörper von Hausmülldeponien unter "Flushing-Bedingungen, von Albrecht und Thomanetz. Seite 596 ff
    • Zur Einbaudicke von TRISOPLAST® bei temporären und endgültigen Abdichtungssystemen, von Behrens und Egloffstein, Seite 600 ff
    • Oberflächenabdichtung Nienstädt (Nachricht der Naue Fasertechnik), Seite 629
    • ANS Mitteilung Nr. 176: u.a. Untersuchungen an der MBA Erbenschwang
  • Erst jetzt entdeckt:
    Altlast SAD Münchehagen - Umsetzung der Sicherung mit innovativem Oberflächenabdichtungssystem und Nachsorgekonzept. 28./29. November 2001 im NLfB in Hannover . Vorträge im Internet verfügbar! mehr...
  • Nichts wissen macht nichts? Ein Plädoyer für das Verbot der landwirtschaftlichen Verwertung von Klärschlamm. mehr...
  • Viele Argumente für die landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlämmen - beim 63. Informationsgespräch des ANS e.V. in Berlin. mehr...
  • Kombinationsabdichtungen wirksam auch unter extremen Versuchsbedingungen: Ergebnis eines BAM-Forschungsvorhabens. mehr...
  • Sie suchen europaweite Ausschreibungen? Suche Sie hier: Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften - öffentliches Auftragswesen. mehr...
  • Interessantes im UmweltMagazin 10/11 Okt / Nov 2002
    http://www.umweltmagazin.de auch vollständiges Inhaltsverzeichnis
    • Die Kombinations macht's - Neues über Thermolelect (aus dem Hause Themoselect)
    • Vertragsmodelle für die Deponienachsorge (aus dem Hause HAASE Energietechnik AG)
    • Photovoltaikanlagen auf Deponien
    • Patente Stromerzeugung (hier interessant wegen Hinweisen zu Patentrecherchen)
    • Emas II vollständig umgesetzt - Ein Beitrag über die wichtigsten Änderungen des am 21. August 2002 in Kraft getretenen Umweltauditgesetzes (UAG)
    • Anforderungen an Entsorgungsfachbetriebe
    • BVT-Merkblätter - Internetrecherche (Über http://www.umweltbundesamt.org/nfp-bat/index.htm sind BVT Merkblätter zu finden.
    • EU-Geld für Forscher (Auch die Umweltbranche kann davon etwas abbekommen)
    • Special Biomasse: Start mit Hindernissen; Bisogas als Energiequelle
  • Deponierückbau aktuell - zumindest in Österreich. Zum Rückbau der "FischerDeponie" mehr....
  • Siedlungsabfallwirtschaft QUO VADIS? Sehr übersichtlicher und klarer Beitrag zur Entwicklung und zur Zukunft der Siedlungsabfallwirtschaft von P.-M. Poos. mehr...
  • Abfallwirtschaftsplan Schleswig-Holstein Teilplan Siedlungsabfälle 2002-2011 beschlossen. mehr..
  • Die EU Kommision macht einen Vorschlag für eine Entscheidung des Rates zur Festlegung von Kriterien und Verfahren für die Annahme von Abfällen auf Abfalldeponien gemäss Artikel 16 und Anhang II der Richtlinie 1999/31/EG über Abfalldeponien. mehr...
  • Ich habe es geahnt: Fünf Stunden am PC pro Tag können geistige Behinderungen zur Folge haben. mehr...
  • Ergebnisse und Erfhrungen mit Dichtungskontrollsystemen aus der Langzeitüberwachung von Deponieoberflächenabdichtungen, von Rödel und Kallies auf dem 12. Karlsruher Deponieseminar Okt 2002 online verfügbar. mehr...
  • Adäquate Überwachung und Instandhaltung von Deponieentwässerungssystemen in der Nachsorge einer Deponie, von W. Edenberger und G. Burkhardt auf dem 12. Karlsruher Deponieseminar Okt 2002 online verfügbar. mehr...

Oktober 2002

  • Manuskript Pof. Horn, Kiel: Wege zur langfristig sicheren [austrocknungssicheren] Abdichtung von Mülldeponien mit [ton]mineralischen Dichtschichten. [12. Karlsruher Deponieseminar]. mehr...
  • Was Statistiker von Ingenieuren unterscheidet. mehr...
  • Wiederholung, weil noch keine Reaktionen:
    MeineMeinung: Immer noch unklar ist die Zulässigkeit der Verwendung von Rückstellungen für Maßnahmen in der Stillegungsphase von Deponien. mehr: MeineMeinung Übersicht
    mehr: MeineMeinung zum Thema
  • Wie lange muss die Sickerwasserbehandlung dauern?
    Vortrag von Burkhard Weber, BUV auf der Fachtagung "Deponie-Nachsorge" Sept. 2002 im Internet verfügbar > BUV Büro für Umwelttechnik und Verfahrenstechnik Dr.-Ing. Burkhard Weber > Lehrgänge, Veröffentlichungen
  • Die EU Commission äußert sich zum Stand der Deponietechnik in Europa, zu den Zielen der EU Deponierichtlinie und zur Umsetzung in den Mitgliedsländern, mehr...

September 2002

  • Vorträge von Hupe (Oberflächenabdichtungen) und Heyer (AEROflott) auf der Fachtagung Deponie-Nachsorge im Internet verfügbar. mehr...
  • MeineMeinung: Immer noch unklar ist die Zulässigkeit der Verwendung von Rückstellungen für Maßnahmen in der Stillegungsphase von Deponien. mehr: MeineMeinung Übersicht
    mehr: MeineMeinung zum Thema
  • Vielleicht haben Sie jetzt doch Interesse an dem, was der Landschaftskünstler Prigann aus Ihrer Altdeponie machen will - Ein Museum der Wünsche. mehr...
  • Veranstaltung der DGAW e.V. anläßlich des Ausscheidens von Herrn Schenkel aus dem Umweltbundesamt am 6. September 2002 auf dem Krongut Bornstedt. Vortrag Stief
  • Sandsäcke aus der Deichsicherung können / müssen auf Hausmülldeponien entsorgt werden. mehr...
  • Interessantes in WLB Wasser, Luft und Boden 9/2002
    • die Zeitschrift TERRATEC wird ab 9/2002 als WLB-Supplement veröffentlicht.
    • Vermeidung treibhausrelevanter Emissionen und Optimierung des VOC-Abaus bei MBA-Abluft, von Trimborn, Clemens, Cuhls, u.a., mehr...
    • Ein Verfahren zur mechanisch-biologischen Restabfallbehandlung, von Seifermann. mehr...
    • Miniaturisiertes IR-Faserspektrometer zur In-situ-Detektion von chlorierten Kohlenwasserstoffen in Sickerwässern, von Sassenscheid. S. 55-57
    • In TERRATEC: Bodenschutzbericht der Bundesregierung (Kurzbericht)
      Der Bodenschutzbericht steht zum Herunterladen zur Verfügung unter http://www.bmu.de > downloades > Bodenschutz

    August 2002

    • Dissertation von Dr. Lale Andreas im Internet verfügbar:
      Langzeitemissionsverhalten von Deponien für Siedlungsabfälle in den neuen Bundesländern. mehr...
    • Donnerwetter! Jetzt auch die GUV 17.4 Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf und in Deponien und
      die GUV 17.4 a Beispielsammlung Explosionsschutzmaßnahmen bei der Arbeit auf und in Deponien im Internet verfügbar. mehr...
    • Interessantes in Müll und Abfall Heft 8/2002
      • Zur einheitlichen Ableitung von Schwermetallgrenzwerten bei Düngemitteln, von Bannick, Hahn und Penning. Seiten 424-430
        Im Gegensatz zu M. Fricke und H. Seier in VKS News August 2002 (siehe unten) halten die Autoren "Eine einheitliche Ableitung von Schwermetallgehalten in organischen Düngemitteln mit der Maßgabe, dass die Bodengehalte auch langfristig nicht die Bodenvorsorgewerte nach BBodSchV überschreiten (..) auf der Basis der Handlungsoption "Gleiches zu Gleichem" (für) möglich."
        Heißt dass, dass die MBA und die Deponien "Futter" bekommen und dass Kompostierungsanlage zu MBA umgerüstet werden müssen?
      • Differenziertes Abluftmanagementkonzept für die MBA Linkenbach, von Wallmann, Turk, Fricke, Kleemann. Seite 431-439
    • Interessantes im UMWELTMAGAZIN 8/2002
      • Membranen stärken schwache Gase, von T. Löhr Seiten 57-59
        der die Lean Caliric Gas-Utilization der G.A.S. Energietechnology GmbH erläutert
      • Steuerung durch Deponie?, von B. Kummer und R. Brinkmann Seite 60-61
        Diese in letzter Zeit mehrfach veröffentlichte (Schnaps)Idee geistert seit den achtziger Jahren durch die Köpfe von Abfallwirtschaftsexperten. Weil Vollzugsbehörden es nicht schaffen aufgrund der gesetzlichen Regelungen umweltgefährdende Altdeponien stillzulegen und zum Abschluß zu bringen, soll eine Deponieabgabe die Ablagerung auf Deponien unwirtschaftlicher im Vergleich zu Verwertungsverfahren machen. Unwirtschaftlicher werden aber allenfalls die Altdeponien, die noch am ehesten mit "gut" oder "sehr gut" bewertet werden können.
        Wie wäre es mit einer "reziproken Deponieabgabe"?: Die Abfallverwerter, die davon profitieren, dass Abfälle nicht mehr abgelagert werden, zahlen in einen unabhängigen Fond, der von einer neutralen Institution verwaltet wird. Aus diesem Fond könnten nur Rekultivierungsmaßnahmen und Altlastensanierungen finanziert werden. Auszahlung aber nur an Betreiber von Deponien, die vor der geplanten Verfüllung stillgelegt werden.
        Auch eine Schnapsidee? Dann steht es eben unentschieden.
    • Olle Kamellen? Manchmal ist der Blick zurück wichtig, um zu erkennen, ob neue Vorschläge wirklich etwas Neues sind:
      • Auskunfts- und Beratungsstelle Müll (ABM) beim Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk (SVR), Essen (Schenkel, et a.l (1969): Zentraldeponie Emscherbruch in Gelsenkirchen
      • W. Schenkel (1976): Die Bedeutung der geordneten Deponie in der Abfallwirtschaft und einige Anmerkungen zu ihrer wasserwirtschaftlichen Praxis.mehr...
    • LAGA-Merkblatt Entsorgung asbesthaltiger Abfälle vom 6. September 1995 in der Fassung vom 20. Februar 2001 (aktualisiert aufgrund der Abfallverzeichnis-Verordnung vom 10. Dezember 2001) online verfügbar. mehr...
    • Seit kurzem gibt es das BOWAHALD-Erweiterungsmodul DRAINAGE (Version 06/2002). Es schließt diese Lücke und stellt gewissermaßen das Gegenstück zum Oberflächenwasser-Bemessungsprogramm ROHALDEP dar. mehr...
    • EVAPASSOLD (Evaluation and Preliminary Assessment of Old Deposits),
      ein von der EU gefördertes Großprojekt zur Erkundung von Altablagerungen. Deutschland, Italien und Österreich arbeiten hier zusammen. mehr...

    Juli 2002

    • In wlb Wasser, Luft, Boden 7-8/2002
      • Für die landwirtschaftliche Klärschlammverwertung wird es enger. Vorschlag von BMU und BMVEL zur Begrenzung des Schadstoffeintrags ...
      • Aerobe in-situ Stabilisierung der Altdeponie Neumühle.
        Gut auch als Vorbereitung auf die Tagung am 16. Okt. 2002
      • Die TA Luft 2002 kommt im Oktober
    • ATV-DVWK/VKS Arbeitsbericht "Umlagerung und Rückbau von deponierten Abfällen" veröffentlicht und jetzt nur noch gegen Bargeld zu beziehen, da das online-Angebot als pdf-Datei auf Wunsch des Herausgebers zurückgezogen werden musste. mehr...
    • Suchen Sie Informationen über die Berechnung von Kosten für den Abschluss und die Nachsorge von Deponien? Dann lesen Sie doch den Leitfaden des Ministeriums für Umwelt und Forsten Rheinland-Pfalz. mehr...
    • Interessantes in Müll und Abfall 7/2002
      • Reichweite der vergaberechtlichen Ausschreibungspflicht bei der Beauftragung Dritter im Abfallrecht, von Pauly und Lück, mehr...
      • Oberflächenabdichtungs- und -abdeckungskonstruktionen, von Dornbusch. mehr...
      • Methodische Konzepte zur Beurteilung des Langzeitverhaltens von immobilisierten Materialien, von Wilsnack, Boy, Weinhold, Keil. mehr...
      • ZAOE wird Herhof Umwelttechnik ab 1. Mai 2005 mit Restabfallentsorgung beauftragen (Kurzberichte). siehe auch
    • Deponieverordnung jetzt auch in einzelne Paragraphen zerlegt als htm-Dateien verfügbar (für den schnelleren Überblick) mehr...
    • Gasdränagen wichtig. Am besten mit aus gebrochenem Korn 16/32 - dann keine Begrenzung des Karbonatgehaltes erforderlich und gerechtfertigt, sagt Dr. Adrian Huber. mehr...
    • Presse-Information des Umweltbundesamtes vom 21. Juni 2002
      Abfall auf falschen Wegen-Das Umweltbundesamt warnt vor Fehlentwicklungen bei mechanisch-biologischer Abfallbehandlung (MBA). mehr...
    • Ich schäme mich, weil das Standardwerk über den Deponierückbau (1998) bisher übersehen worden ist. mehr...
    • Es gibt immer noch viele Fragen warum die Anforderungen an Oberflächenabdichtungen von Altdeponien in der TASi nicht eingehalten werden und statt dessen mehr oder weniger zweifelhafte "alternative Systeme" angeboten und sogar genehmigt werden. Aber nur wenige, trauen sich solche Fragen auch öffentlich zu stellen. Einer hat sich getraut. Lesen Sie selbst. Ich frage mich und Sie: brauchen wir vielleicht in Anlehnung an die PISA-Studie eine PICA-Studie (Program for Internation Capping Assessment) benötigen.
    • In wlb Wasser, Luft und Boden 6/2002
      • Deponieabgabe als Steuerungsinstrument für eine hochwrtige Kreislaufwirtschaft? <Anm. von mir: das Wichtige ist das Fragezeichen.> mehr...
      • Gütesicherung im Deponiebau (Bericht von 10 Braunschweiger Seminar Qualitätssicherung und Innovation). mehr... mit einem Kommentar von mir
      • MBA-Nachrüstung gemäß 30. BImSchV im Landkreis Borken in Gescher. mehr...
    • Untersuchungen zum langfristigen Verhalten von Siedlungsabfalldeponien, Dissertation von Krümpelbeck, (2000), immer noch interessant, jetzt als besser downloadbare Version verfügbar. mehr...

    Juni 2002

    • Um das Abfallrecht zu verstehen braucht man offenbar rechtskundige Anwälte. Insbesondere auch solche, die Probleme offen und öffentlich ansprechen - wie auf den Internetseiten von Köhler & Klett Rechtsanwälte. mehr
    • Sickerwasserreinigung mit Umkehrosmoseanlagen - PALL GmbH Wassertechnik informiert über Veröffentlichungen und Referenzanlagen
      mehr...
    • In Müll und Abfall 6/2002
      • Wasserstoffproduktion auf einer Deponie für MV-Rückstände. mehr...
      • Die Bundesregierung soll auf Drucksache 14/8435 eine kleine Anfrage der PDS zur Oberflächenabdichtung von Altdeponien beantwortet haben. Seite 350
        M. Keil, SMUL hat's gefunden. Danke!
        1. Kleine Anfrage der PDS: http://dip.bundestag.de/btd/14/082/1408241.pdf
        2. Antwort der Bundesregierung:
        http://dip.bundestag.de/btd/14/084/1408435.pdf
        Finden Sie auf der Seite des Deutschen Bundestages unter Suche, Infothek, Datenbanken, wenn Sie die Drucksachennummern kennen sofort. Die Anfrage und Antwort sind vom Februar/März diesen Jahres und haben Ihren Niederschlag im Entwurf der Deponieverordnung vom 13.03.2002 §14 Abs. 5 gefunden.
      • Haase Energietechnik AG erläutert, wie mit "Einspar-Contracting" die Kosten für die Sickerwasserbehandlung gesenkt werden können (MuA Seite 355)
    • Die LAGA Richtlinie PN 2/78 K - Grundregeln für die Entnahme von Proben aus Abfällen und abgelagerten Stoffen (Stand 12/83)
      soll durch PN 98 ersetzt werden!! mehr...
    • AGS kritisiert die Mischpraxis bei Immobilisierung gefährlicher Abfälle. mehr...
    • Interessantes in Baustoff Recycling + Deponietechnik in Heft 5/2002
      • Das Deponierecht - Änderung durch Umsetzung der EG Deponierichtlinie 1999/31/EG in nationales Recht,
        von Klett und Füllkrug
      • Deponiegas - Chancen und Risiken, Strom und Wärme - Deponiegas wirtschaftlich nutzen, anonym auf der Grundlage von Informationen der G.A.S. Technoloy GmbH
      • Startschuss für die Deponiesanierung
        der Deponie Wiener Neudorf, gefördert durch das öster. Umweltministerium. Geplant Deponierückbau und Abtransport per Bahn. mehr ....
      • und natürlich viel zu RC Baustoffen
    • DeponieOnline soll kein Antiquariat werden. Aber, es ist vielleicht nicht schlecht, wenn mann immer mal wieder nachliest, was ich 1986 mit dem Beitrag Stief, K., 1986 Das Multibarrierenkonzept als Grundlage von Planung, Bau, Betrieb und Nachsorge von Deponien in Müll und Abfall, 1986, Heft 1, Seite 15-20 gewollt habe. Jetzt verfügbar als pdf-Datei
      Viele benutzen das Wort "Multibarrierenkonzept" - in ziemlich unterschiedlicher Auslegung. Was ich mir als Autor dabei gedacht habe kann man jetzt auch als pdf-Datei lesen (FINE READER PRO 6.0 macht es möglich).
      Ich will kein Antiquariat meiner Veröffentlichungen aufmachen, aber es amüsiert und macht auch traurig, wie ein - wie ich meine - brauchbares Konzept oft verballhornt wird. Ein besonders bedrückendes Beispiel ist der Gebrauch des Begriffes "Geologische Barriere" in der EG Deponierichtlinie und leider auch in der Deponieverordnung. Wenn man etwas für unnötig hält, z.B. die Geologische Barriere, dann soll man das offen sagen. Aber eine mehr oder weniger wirksame Tondichtung geringer Dicke als Geologische Barriere zu "verkaufen" ist Volksverdummung.
    • Interessantes aus den USA zum Thema "Altlasten" erhalten auch Sie per Newsletter, wenn Sie TechDirect abonnieren unter http://clu-in.org/techdrct/
    • Nicht nur alte Schränke, sondern auch alte Vorträge können interessant sein. Lesen Sie, was ich 1980 geschrieben habe zur Notwendigkeit und Realisierung eines Langzeituntersuchungsprogramms an Deponien. mehr...
    • EG Deponierichtlinie jetzt in einer (gescannten) Fassung, aus der man Texte entnehmen und weiterverarbeiten kann. mehr...

    Mai 2002

    • 2. Stellungnahme von Dr.-Ing. Georg Heerten, Naue Fasertechnik GmbH & Co. KG, zur Bentonitmatten-Diskussion
      Im Nachgang zu der vom LfU Baden-Württemberg ausgelösten Bentonitmatten-Diskussion gibt es von dem am 16./17. April 2002 in Nürnberg durchgeführten Internationalen Symposium "Clay Geosynthetic Barriers" einige Ergebnisse zu übermitteln, die geeignet sein müssten, auch letzte Skeptiker von der langfristig zu erwartenden Funktionstüchtigkeit der nach unseren Qualitätsstandards produzierten Bentofix®-Tondichtungsbahnen zu überzeugen. mehr...
    • Interessantes in Müll und Abfall 5/2002
      • Deponieschließungsprogramm am Beispiel des Freistaates Thüringen, von Geßner e.al. mehr...
      • Deponieentgasungssysteme im Wandel der Zeit - Gestern, Heute und Morgen, von Hermann Melchior. mehr...
    • Endlich gibt es die Dissertation über "Setzung von Abfalldeponien" von Dr.-Ing. Gunnar Ziehmann auch als pdf-Datei (Wo? Natürlich bei DeponieOnline). mehr...
    • Sie wissen nicht, was Sie mit der verfüllten, stillgelegten Deponie anfangen sollen? Dann lesen Sie doch was Herman Prigann vorschlägt: "Museum der verlorenen Wünsche". mehr...
    • Prof. Dr. M. Faulstich z.Z. nicht mehr an der TU München sondern Vorstand der ATZ EVUS. mehr...
    • Zur Diskussion "Sind Bentonitmatten für die Abdichtung von Deponieoberflächen geeignet oder ungeeignet?": Stellungnahmen wurden von mir - mit und ohne Zustimmung der Autoren - modifiziert (im wesentlichen gekürzt), um von der Diskussion über Bentonitmatten nicht abzuschweifen. Lesen Sie die gekürzten Stellungnahmen und wenn Sie wollen auch die Originale. mehr... Insgesamt ist die Diskussion wohl als beendet anzusehen, da seit Ende April keine neuen Stellungnahmen mehr eingegangen sind.
    • Haben Sie Angst vor dem Betrieb von Deponien für MBA Output? Nein? Dann lesen Sie "Konzept für eine nachsorgearme MBV-Deponie". mehr ...
    • Neue Seite für Arbeitskreise der Deponiebetreiber, Deponieleiter. mehr...
    • Muß teerölhaltiger Straßenaufbruch auf Sonderabfalldeponien? Niedersächsische Deponiebetreiber sagen nein. Umweltbürokraten sagen ja. mehr ...
    • Interessiert an den Ergebnissen eines BMBF-Forschungsvorhabens zur MBA-Abluftbehandlung? mehr...
    • Rat von Sachverständigen für Umweltfragen hat am 11. April das Umweltgutachten 2002 übergeben. Übersicht in WLB Wasser, Luft und Boden 5/2002 S. 24-28. Kurzfassung auch http://www.umweltrat.de
      Besonders interessant:
      • Prognosen und Handlungsbedarf bei der Vorbehandlung von Siedlungsabfällen im Hinblick auf das Jahr 2005
      • Landwirtschaftliche Verwertung von Klärschlamm
    • Alle sagen: "Die Rekultivierungsschicht ist das Wichtigste im Oberflächenabdichtungssystem einer Deponie". Aber wissen Sie, wie man die Pflanzen zum Begrünen überredet? Stalljahn und Wendt machen Vorschläge zu "Deponiebegrünungen als Erosionsschutz und Möglichkeiten zur Reduzierung von Sickerwasser". mehr...
    • Prof. Horn: "Verbesserung der Langzeitbeständigkeit von Oberflächenabdichtungen durch modifizierte mineralische Abdichtsysteme". Horn legt nochmals die Karten auf den Tisch, warum er den Einbau auf dem nassen Ast der Proctorkurve für falsch hält. mehr... mit einem kleinen Kommentar von mir

    April 2002

    • Neues zum Entwurf der Deponieverordnung - Anreize für Verweigerer?! Meine Meinung
    • Vortrag "Werkseitig vorgefertigte mineralische Dichtungselemente mit besonderen bodenmechanischen Eigenschaften auch für steiler geneigte Abdichtungssysteme" von Sehrbrock auf der SKZ Fachtagung "Die sichere Deponie" 2002 als pdf-Datei verfügbar. mehr...
    • Richtlinie für die mechanisch-biologische Behandlung von Abfällen in Österreich vom 1. März 2002 im Internet verfügbar. mehr ...
    • Naue Fasertechnik hält Stellungnahme der LfU Baden-Württemberg zur Eignung von Bentonitmatten für falsch. mehr ...
    • Interessantes in Müll und Abfall 4/2002:
      • Horn: "Verbesserung der Langzeitbeständigkeit von Oberflächenabdichtungen durch modifizierte mineralische Abdichtsysteme". Seite 181 ff
        (Sie ahnen, daß es hier um den trocken Ast der Protorkurve geht)
      • Stalljann und Wendt: Deponiebegrünungen als Erosionsschutz und Möglichkeiten zur Reduzierung von Sickerwasser. Seite 187 ff.
      • Stegmann, Ritzkowski, Heyer: Konzept für eine nachsorgearme Deponie. Seite 193 ff.
        (Wer mit dem Einbau der Abfälle auf der guten alten Hausmülldeponie gut zurecht kommt, sollte den Beitrag unbedingt lesen. Am 1. Juni 2005 zu sagen, das hätte mal alles nicht geahnt geschweige denn gewußt, gilt nun nicht mher.)
    • Die fachgerechte Eigenkontrolle von Deponieentwässerungssystemen. Veröffentlichung von P. Bothmann. mehr...
    • Erste Betrachtungen zum Thema Kosten von Oberflächenabdichtungen mehr ...
    • Alle Beiträge der Fachtagung "Deponietechnik 2002 - Abschlussplanung und Sicherung von Deponien" des Landesamtes für Umweltschutz Sachsen-Anhalt und der UW Umweltwirtschaft als pdf-Dateien verfügbar. mehr....
    • Die Deponie als Abfallbeseitigungsanlage - Ein Irrweg in der Abfallwirtschaft?, von Klaus Stief. mehr ...
    • Interessantes in Müll und Abfall 3/2002
      • Das Märchen von der repräsentativen Abfallprobe, von E. Thomanetz
      • Altdeponie kann endlich aufatmen (Kurzbericht) von Heyer et.al
      • Freistaat Sachsen: Millionen für die Stillegung und Nachsorge von Abfalldeponien - Millionen kosten aber auch die "wilden Müllkippen" den sächsischen Kommunen (Kurzbericht)
    • Das neue BOWAHALD ist fertig. Die Weiterentwicklungen betreffen:
      mehr ...
    • Lesen Sie die Stellungnahme der LfU Baden-Württemberg zur (Nicht)Eignung von Bentonitmatten, damit Sie auch die richtigen Fragen stellen können mehr dazu ..
    • Interessante Veröffentlichungen zum Thema Nachsorge von Deponien in Proceedings von der SARDINIA 2001 (Fachliteraturhinweise)
      mehr ...
    • Long-Term Post-Closure Care of Landfills Requires Profitable Post-Closure Land-Use, von K. Stief in Proceedings of SARDINIA 2001 als pdf-Datei.
      und die (fast gleiche) deutsche FassungGedanken zur Nutzung stillgelegter Deponien (natürlich auch) von K. Stief mehr ...

    März 2002

    • Noch einmal Bothmann zur Eignung von Bentonitmatten mehr ...
    • 18. Fachtagung des SKZ "Die sichere Deponie - Sicherung von Deponien und Altlasten mit Kunststoffen": Immer mehr Vorträge im Internet verfügbar. mehr ...
    • Die Bedeutung der DIBt-Zulassungen für die Qualitätsanforderungen an Bentonitmatten heute und morgen, Dr.-Ing. GEORG HEERTEN und Dr.-Ing. ERNST REUTER (Beitrag zur 18. Fachtagung "Die sichere Deponie" des SKZ) als pdf-Datei. mehr ...
    • Wieder ein Vortrag von der 18. SKZ Fachtagung "Die sichere Deponie" verfügbar: Setzungsmessungen an Hausmülldeponien - Konsequenzen für den Bau von Oberflächenabdichtungen und für die Beanspruchung der Dichtungselemente von Ch. Lehners, mehr ...
      Betreffend Setzungsmessungen an Deponien siehe auch eine neue Seite
    • Dr. Werner Müller zur Eignung und Langzeitwirksamkeit von Bentonitmatten. Erste Reaktion auf eine Stellungnahme der LFU BW.
      mehr ...
    • Deponieschließungsprogramm am Beispiel des Freistaates Thüringen jetzt auch mit den Karten. mehr ..
    • Sehr kritische Stellungnahme zur Eignung von Bentonitmatten in Deponieoberflächenabdichtungen der LfU Baden-Württemberg. mehr ...
    • Noch ein Beitrag zur 18 Fachtagung "Die sichere Deponie" des SKZ
      Stand der Technik beim maschinellen Heizkeilschweißen von Dichtungsbahnen aus PEHD, G. Lüders, BAM. mehr ...
    • Wieder ein Beitrag zur 18 Fachtagung "Die sichere Deponie" des SKZ
      Grenzen bei der Auswahl, Dimensionierung und Ausführung von kostenoptimierten Oberflächenabdichtungssystemen von T. Sasse und E. Biener, umtec. mehr ...
    • Neues zur Austrocknung mineralischer Oberflächenabdichtungen.
      Zu den Ergebnissen des Status-Workshops "Austrocknungsverhalten" und neuen Erläuterungen von Prof Horn zum Einbau auf dem trocken Ast der Proctorkurve. mehr ...

    Februar 2002

    • Sie suchen nach Konzepten für die Deponiestillegung? Lesen Sie, wie es in Thüringen gemacht wurde (wird): Deponieschließungsprogramm am Beispiel des Freistaates Thüringen. mehr ...
    • 2. TRISOPLAST®-Fachgespräch am 20./12.2.2002 im NLÖ führte zu interessanten Ergebnissen. Ergebnissprotokolle als pdf-Dateien verfügbar. mehr ...
    • Einige Vorträge von der 18. SKZ Fachtagung Die sichere Deponie 2002 als pdf-Dateien verfügbar
      • Inhaltsverzeichnis mehr ...
      • Müller, W.: Prüfung und Bemessung von Kunststoff-Dränmatten
        mehr ...
      • Stief, K.; August, H.: Zur Gleichwertigkeit von Deponieabdichtungen mehr ...
    • Untersuchungsergebnisse zu einigen mechanischen Eigenschaften von TRISOPLAST®. Veröffentlichung in MuA 2/2002 mehr ...

    • W. Stachowitz DAS-IB berichtet über die Tagung Deponietechnik 2002 in HH im Internet mehr ...
    • Meine Meinung: Wird man Hausmülldeponien (Altdeponien) an der Oberfläche abdichten? Der (nicht öffentliche) Entwurf der Deponieverordnung läßt Böses ahnen. mehr ...
    • Herr Dr. Haschem Haschemi verteidigt am 25. Februar 2002 seine Habilitationsschrift: Die bakteriologische Kontamination von Insekten auf einer Abfalldeponie und ihre Abhängigkeit vom Entsorgungssysytem an der Uni Rostock.
      Es gibt auch eine Probevorlesung zum Thema: Einführung von Rotteverfahren (SHA-Modell) in Entwickungsländern (Iran und Kuba) mit dem Ziel der landwirtschaftlichen Nutzung des Endproduktes.
    • Der Status-Workshop "Austrocknungsverhalten ..." ist vorbei. Auf die offiziellen Ergebnisse warten wir. Eine Übersicht über die Beiträge finden Sie hier. Dort finden Sie auch eine erste inoffielle Einschätzung der Ergebnisse von mir.
    • Haben Sie den Durchblick, wie lange welche Deponien weiterbetrieben werden dürfen? M. Anemüller hat eine schöne tabellarische Übersicht zusammengesellt. mehr ...
    • Wissen Sie, dass es in Österreich kein Bundesumweltministerium mehr gibt? Kennen Sie das Lebensministerium? mehr ...

    Januar 2002

    • Sie suchen eine Orientierung durch den Dschungel der Deponievorschriften? Lesen Sie, was Dr. W. Klett schreibt zur: Abfallverordnung, Deponieverordnung, TA Abfall, TA Siedlungsabfall - Anwendungsbereich, Zusammenwirken, Fortschreiben des Standes der Technik. mehr ...
    • Vielleicht interessiert Sie auch meine Einleitung: "Gedanken zur Eignung mineralischer Abdichtungsschichten in Deponieoberflächen-abdichtungssystemen" mehr ...
    • Zum DGGT Status-Workshop paßt auch die Veröffentlichung von Henken-Mellies und Gartung: "Wirksamkeit einfacher Deponie-Oberflächenabdeckungen: Langzeitversuch an einem Versuchsfeld in Aurach" in Müll und Abfall 1/2002 Seiten 28-32
    • Außerdem interessant in Müll und Abfall 1/2002: "Begrenzung des Kalziumkarbonatgehalts für deponiegasdränschichtmaterialien (auf 10 M.-%) - Ist diese TASi-Vorschrift noch haltbar?" Nach Ansicht der Autoren ist die Anforderung in der TASi nicht notwendig!!
    • Einsatz einer organischen Feinfraktion aus mechanisch biologischer Abfallbehandlung in der Bodenbehandlung - Fachliche Stellungnahme aus abfallwirtschaftlicher und ökologischer Sicht abgegeben von der BZL GmbH. mehr ...
    • Umlagerung und Rückbau von deponierten Abfällen
      ATV-DVWK/VKS - Arbeitsbericht Veröffentlichung in Korrespondenz Abwasser 2002 geplant. mehr ...
    • Brauchen wir eine Kombinationsabdichtung in Oberflächenabdichtungen von Deponien?
      JA, sagt Wolfgang Bräcker. mehr ...
Copyright © www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616