Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

22.03.2015

Fachliteratur

11. Leipziger Deponiefachtagung 3. und 4. März 2015

11. Leipziger Deponiefachtagung 2015
"Planung, Bau, Betrieb und Schließung von Deponien "

Herausgeber: Prof. Dr.-Ing. Said Al-Akel, HTWK Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, University of Applied Sciences: Fakultät Bauwesen - LG Grundbau, Bodenmechanik, Umweltgeotechnik.
Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig,
http://www.htwk-leipzig.de, info@deponiefachtagung.de
Telefon: 0341 3076-6419 / -6439, Fax: 0341 3076-6201

Inhaltsverzeichnis des Tagungsbandes

Mineralische Massenabfälle: Entsorgungsnotstand oder Überangebot an Deponievolumen in Deutschland?
Rüdiger. Oetjen Dehne, Iswing Dehne, Nadine Buschow.
Oetjen - Dehne & Partner, Umwelt- und Energie - Consult GmbH Berlin
Planrechtfertigung oder Bedarfsnachweis - Droht ein Entsorgungsengpass bei DK I-Deponien?
Prof. Dr. Andrea Versteyl, Andrea Versteyl und Peter Kersandt. Andrea Versteyl Rechtsanwälte Berlin
Komplexes Abfallmanagement in Nordzypern
Petra Schneider, Klaus-Dieter Oswald, Rolf Littmann, Birgitt Weiß, C & E Consulting and Engineering GmbH, Chemnitz
LAGA Ad - hoc - AG „Deponietechnik“– Umsetzung von Praxiserfahrungen durch Fortschreibung von Bundeseinheitlichen Qualitätsstandards und Eignungsbeurteilungen
W. Bräcker, Staatliches Gewerbeaufsichtsamt Hildesheim, Obmann der LAGA Ad-hoc-AG „Deponietechnik“
Rekultivierungsschichten in Deponieoberflächenabdichtungen– Stand der Überarbeitung des BQS 7.1
Dr. Ulrich Stock, Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg
Kunststoff-Dränelemente - Belastungsgrenzen und Qualitätssicherung beim Einbau in Deponieoberflächenabdichtungssystemen
Andreas Wöhlecke und Dr. rer. nat.Werner Müller, Bundesanstalt für Materialforschung und - prüfung (BAM) Berlin
Entlassung von Deponien aus der Nachsorge
Andreas Hoppe, Regierungspräsidium Kassel, Abt. Umwelt und Arbeitsschutz
Schaffung von mehr Deponieraum durch wirtschaftliche und sichere Flächenerweiterung mit Steilböschungssicherungssystemen
Dipl.-Ing. Ralf Ziegler, BECO Bermüller & Co. GmbH, Nürnberg
Planungs- und ausführungsspezifische Details sowie qualitätssichernde Aspekte beim Bau der Basisabdichtung der DK III - Deponie Wetro „Puschwitzer Feld“
Dipl.-Ing. Ingo Berndt und Dr.-Ing. Arndt Leonhardt, ARCADIS Deutschland GmbH
Dr.-Ing. Mario Müller und Dipl.-Ing. Gerhard Hopperdietz, DBI - EWI GmbH
Dipl-Ing. Christina Höse, PD-Industriegesellschaft mbH
Technische Lösungen im Deponiebau
Dipl.-Ing. Detlef B. Asmus, Asmus + Prabucki Ingenieure Beratungsgesellschaft mbH, Essen
Deponie Lampertheimer Wald - Planung und Bau von Oberflächenabdichtung und Entgasung auf Deponieabschnitt BA 3
Dipl.-Ing. (FH) Eckhard Haubrich und Claudia Raschke, Ingenieurgruppe RUK GmbH Stuttgart
Aufbereitung von Deponiesickerwasser durch Filtrationstechnologie - Anwendungsbeispiel
Dipl.-Ing. Günter Knoll, Ab Filtertechnik GmbH, Tulln, Österreich
Dioxinmessungen in der Umgebung einer betriebenen DK - III - Deponie in Schleswig - Holstein
Dr. Andreas Zeddel, Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig- HolsteinDezernat Altlasten Flintbek, bei Kiel
Deponie Rautenweg in Wien – Verformungsuntersuchungen des Dichtwandkammersystems mittels 3D-Finite-ElementeModellierung
Prof. Dr.-Ing. habil. Peter - Andreas von Wolffersdorff, Thilo Sembdner, Baugrund Wien Ingenieurgesellschaft mbH Österreich
Karl Reiselhuber, Magistratsabteilung (MA) 48, Stadt Wien, Österreich
Errichtung einer Deponie auf schwierigem Untergrund (Kippenfläche eines Braunkohlentagebaus)– Setzungsproblematik
Dr. Manfred Wittig, Friedberg Großkopf, BIUG GmbH Freiberg
DK I Deponie in einer Tongrube – Möglichkeit einer zeitnahen Rekultivierung
Dr.-Ing. Johannes Weiß, Dipl.-Geol. Peter Valenti-Langer, CDM Smith Consult GmbH, Alsbach
Deponierekultivierung mit gereiften Nassbaggergut
Dr. Gert Morscheck, Prof. Dr. mont. Michael Nelles, Universität Rostock, Lehrstuhl Abfall- und Stoffstromwirtschaft
Dr. agr. Michael Henneberg, Steinbeis Transferzentrum (STZ) Angewandte Landschaftsplanung Rostock
Validierung des Wasserhaushaltsmodells BOWAHALD anhand der Deponie Deetz (Brandenburg)
Philipp Schuster, Dr. Volkmar Dunger, Technische Universität Freiberg, Technische Universität Bergakademie Freiberg
Copyright © 2015 www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616