Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

02-Jan-2011

Fachliteratur

Nachträgliche biologische Stabilisierung von Deponien

über DeponieÜbersicht zu Fachliteraturhinweisen Thema Deponie in anderen Jahren

| 2007 | 2005 | 2004 |2003|2002|vor 2002|

Suchen Sie auch unter fachlit/buecher/ und fachlit/deponie/

www.ifas-hamburg.de bietet viele Veröffentlichungen zur biologischen Stabilisierung als pdf-Dateien zum download

2007

Reiner Stegmann

Wird die in situ Belüftung Bestandteil der integrierten Deponieverordnung?

VKS-NEWS 118. Ausg. 7-8/2007

Im Rahmen des BMU Status-Workshops zur integrierten Deponieverordnung (iDepV), am 2. und 3. Mai 2007 wurde von IFAS-Hamburg ein Vorschlag zur Erweiterung des Entwurfs der iDepV § 12 Oberirdische Deponien, Abs. 7 eingebracht. Analog zu den Anforderungen an Infiltrationsmaßnahmen werden von IFAS 5 Voraussetzungen zum Einsatz der aeroben in situ Stabilisierung von Deponien (Hausmülldeponien) vorgeschlagen.

  1. Eine parallel zur Belüftung erfolgende Ablufterfassung, so daß unkontrollierte gasförmige Emissionen des Abfallkörpers weitestgehend vermieden werden;
  2. eine an die Abluftbeschafffenheit angepaste Abluftbehandlung, so daß insbesondere Methanemissionen weitestgehend vermieden werden;
  3. es gibt relevante Mengen noch abbaubarer organischer Substanz im Deponiekörper;
  4. Einrichtungen zur geregelten und kontrollierten Belüftung und Ablufterfassung;
  5. Nachweis, daß keine nachteiligen Auswirkungen auf den Deponiekörper und die Umwelt auftreten und ausreichend intensivierte bzw. beschleunigte biologische Abbauprozesse stattfinden, über ein Monitoring zum Wasserhaushalt, Gashaushalt, zur Temperaturentwicklung und zu Setzungen des Abfallkörpers.

Mit diesem Vorschlag würde für viele Deponien die Voraussetzung geschaffen, das langfristige Emissionsverhalten deutlich zu verbessern und darüber den Aufwand und die Dauer der Stilllegungs- und Nachsorgemaßnahmen zu reduzieren.

2005

Bioreactor landfill - how a Florida demonstration project measures up, by Pradeep Jain, et. al.
Auch in den USA wird die biologische Stabilisierung von Hausmülldeponien als innovativ wieder entdeckt.
Ergebnisse werden auch publiziert unter http://www.bioreactor.org
eine wirklich informative Website zum Projekt.
Das Demonstrationsprojekt wird gefördert vom Florida Department of Environment Protection (FDEP) http://www.dep.stat.fl.us) und ausgeführt vom Florida Center for Solid and Hazardous Waste Management at the University of Florida http://www.floridacenter.org. Die Bioreaktordeponie wurde geplant von Jones Edmonds Associates, Inc. http://www.jonesedmunds.com

Armin Bachofner und Jürgen Kanitz (jetzt CDM AG Bochum)
Aerobe Stabilisierung mit dem A3-Verfahren
VBSA-Tagung 2005 pdf-Datei (547KB)

2004

Viele Veröffentlichungen unter http://www.ifas-hamburg.de

Kanitz, Jürgen (jetzt CDM-AG Bochum) & Forsting, Jürgen
Verbesserte energetische Deponieentgasung – Aerobe biologische Stabilisierung eines Deponiekörpers – A3 – Verfahren
DepoTech2004 - Abfall- und Deponietechnik, Altlasten, Abfallwirtschaft. 24.-26. November 2004. Leoben, Österreich

2003

Anonym
Öko-Alternative: Biopuster
Effektives Sanierungsverfahren für Deponien
BR Baustoff Recycling + Deponietechnik 6/2003 Seiten 44-45
Die MBU (Machinenbau, Bau- und Umweltwesen, Entwicklungs GmbH) hat 13 Patente in europäischen Ländern. Lizenznehmer gibt es in Deutschland (Hese Umwelttechnik) oder auch in Japan (Obayashi). Zur Anwendung kam das Bio-Puster Verfahren biologische Stabilisierung mittlerweile im Rahmen von 20 Deponien.
(16-Nov-2003)

Heyer, Kai-Uwe
Emissionsreduzierung in der Deponienachsorge
Hamburger Berichte 21, Abfallwirtschaft, Technische Universität Hamburg-Harburg, Hrsg. Prof. Dr.-Ing. Rainer Stegmann, Verlag Abfall aktuell 2003,
ISBN 3-9808 180-4-7 mehr...

Kanitz, J.; Schaue, Axel
Nachhaltige Senkung des Emissionspotentials von Deponien und Altablagerungen durch Aerobisierung nach dem A3-Verfahren - Grundlagen, Einsatzbeispiele und Anwendungsergebnisse
In: Egloffstein / Burkhardt / Czurda (Hrsg.): Abschluss und Rekultivierung von Deponien und Altlasten 2003. Reihe Abfallwirtschaft in Forschung und Praxis AbWi 128. Seiten 287 - 299. ESV Erich Schmidt Verlag.

Dipl.-Chem. Jürgen Kanitz, Dipl. Ing. Jürgen Forsting
Aerobisierung von Siedlungsabfalldeponien - maximaler Austrag organischen
Kohlenstoffs durch optimale Umsetzung des eingetragenen Luftsauerstoffes -
Einsatz des A3-Verfahrens zur in-situ-Stabilisierung
Veröffentlichungen des LGA-Grundbauinstituts, Nürnberg Heft 81. 14. Nürnberger Deponieseminar 2003 "Abdichtung, Stilllegung und Nachsorge von Deponien" Herausgegeben: Dr. U. Henken-Mellies. Eigenverlag LGA, 2003. www.laga.de
Manuskript pdf-Datei (281KB)

2002

Kanitz, J.; Schaue, A.
In-Situ-Aerobisierung von Siedlungsabfalldeponien.
Müllmagazin 2/2002

vor 2002

Kanitz, J.:
Deponiegasabsaugung zur Sicherung kleiner Altdeponien.
Terratec 6/1994

 

Copyright © 2015 www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616