Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

19-Jan-2012

Fachliteratur

Sickerwasser aus Deponien 2004

einschließlich Sickerwasserinfiltration und Sickerwasserreinigung

Hersteller von Anlagen zur Sickerwasserbehandlung / Dienstleistungen beim Betrieb:

Wenn kein Sickerwasser mehr anfällt, gibt es auch keine Deponieprobleme mehr. Oder?

Zum Thema Sickerwasser wird seit einiger Zeit meist im Zusammenhang mit Deponienachsorge 2004, und mit der biologischen Stabilisierung von Altdeponien berichtet. Fachliteraturhinweise werden bei deponie-stief.de zusammengefaßt unter Deponie 2004, usw. Recherchieren Sie deshalb bitte auch dort.

Eipper, H.
Optimierte Sickerwasserbehandlung in der Nachsorgephase von Deponien
Witzenhausen-Institut, Neues aus Forschung und Praxis: "Bio- und Restabfallbehandlung VIII - biologisch, mechanisch, thermisch". Hrsg. K. Wiemer, M. Kern. Fachbuchreihe des Witzenhausen-Instituts für Abfall, Umwelt und Energie. ISBN 3-928673-43-2
Berichtet wird u. a. über die Möglichkeiten Umkehrosmose-Anlagen den abnehmenden Sickerwasservolumina anzupassen.

Ehrig Hans Jürgen, Witz Ulrike
Überlegungen zum langfristigen Umgang mit Deponiesickerwässern
Bergische Universität Wuppertal, FG Abfall- und Siedlungswasserwirtschaft
Pauluskirchstr. 7, 42285 Wuppertal
in: Hamburger Berichte 22 Abfallwirtschaft Technische Universität Hamburg-Harburg. Hrsg. Stegmann / Rettenberger / Bidlingmaier / Ehrig / Fricke "Deponietechnik 2004". Verlag Abfall aktuellISBN 3-9808 180-5-5
Manuskript als pdf-Datei (356KB)
Interessant vor allem auch, weil die Dauer der Nachsorgephase diskutiert wird, wenn die mehr oder weniger willkürlichen Grenzwerte für die Einleitung von Sickerwasser aus Deponien ins Grundwasser beibehalten werden.
Veröffentlichungen /Forschungsarbeiten zum Thema findet man auch unter
http://www.bauing.uni-wuppertal.de/siewawi/
(08-Mär-2004)

Copyright © 2015 www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616