Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

22.04.2016

Fachliteratur

Sickerwasser aus Deponien 2015

einschließlich Sickerwasserinfiltration und Sickerwasserreinigung sowie Biostabilisierung

Knoll, Günter

Aufbereitung von Deponiesickerwasser durch Filtrationstechnologie - Anwendungsbeispiel

11. Leipziger Deponiefachtagung, Tagungsband. Hrsg. Prof. Dr.-Ing. Said Al-Akel, HTWK - Leipzig
Inhaltsverzeichnis des Tagungsbandes

Hoffmann, Caroline und Lyko, Michael

Deponiesickerwasser richtig aufbereiten

Umweltmagazin März 2015

Aus der Einleitung:
"Deponiesickerwasser ist Niederschlags- oder Grundwasser, welches durch eine Deponie abfließt. Hierbei werden schädliche chemische Verbindungen aus der Deponie herausgelöst [2]. Deponiesickerwasser kann zum Problem werden, wenn es nicht korrekt abgeleitet wird. In tiefer gelegenen Bereichen könnete dann Sickerwasserstau entstehen, welcher die Oberflächenabdichtung der Deponie durch den entstehenden hydrostatischen Druck schädigen kann [3]."

[1] www.igb.fraunhofer.de/de/kompetenzen/physikalische-prozesstechnik/prozesswasser/cleanleachate.html
[2] www.wasser-wissen.de
[3] www.abfallwirtschaft-.
mkk.de/sickerwasserreinigungsanlage

Nun aber zum Wichtigsten: Geworben wird für die Membran-Bioreaktoren Bio-Cell Module der Fa. Microdyn-Nadir GmbH. Als Praxisbeispiel wird eine Anlage aus Irland genannt. In Griechenland soll eine Anlage gebaut werden.

Anmerkung von mir: Vielleicht wird vieles klarer, wenn man auch die Fachliteraturquellen gelesen hat.

TÜV Rheinland LGA Bautechnik GmbH (Redaktion: Dr. W. U. Henken-Mellies)

26. Nürnberger Deponie-Seminar - 2015
Stilllegung und Nachsorge von Deponien: Erfahrungen mit Altablagerungen

Veröffentlichungen des TR-LGA-Grundbauinstituts, Nürnberg. Heft 94. Eigenverlag TR-LGA, Nürnberg, 2015. ISSN 0343-8007

Bedeutung von PFC für die Sickerwasser-/Grundwasser-Beeinflussung von Deponien
Dr. Nina Forster

 


Copyright © www.deponie-stief.de - email: info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580. Mobil: 0170 5301616