Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

16.02.2016

Kontakte zu Dritten

Ingenieurbüro für Abfallwirtschaft
Prof. R. Stegmann und Partner

Prof. Dr.-Ing. R. Stegmann,
Dr.-Ing. K. Hupe, Dr.-Ing. K.-U. Heyer

Schellerdamm 19-21
D-21079 Hamburg

Telefon 040 771107-41 (42)
Telefax 040 771107-43
e-mail: info@ifas-hamburg.de

http://www.ifas-hamburg.de

Innovative Lösungen für die Umwelt
Abfallwirtschaft • Deponien und Ablagerungen • Altlasten • Abluft • Service

Aktuell

Am 27.-28. Januar 2016 fand die Veranstaltung "deponietechnik 2016" in der Handelskammer Hamburg statt. Wissenschaftliche Leitung: Prof. Stegmann, Prof. Rettenberger, Prof. Kuchta, Prof. Fricke, Prof. Siechau, Dr. Heyer; Informationen: Dr. Ritzkowski (TUHH) und Dr. Heyer, Dr. Hupe, Prof. Stegmann (IFAS). Die Tagungsbeiträge sind veröffentlicht in:

Deponietechnik 2016
Dokumentation der 10. Hamburger Abfallwirtschaftstage vom 27.-28. Januar 2016

Stegmann / Rettenberger / Kuchta / Siechau / Fricke / Heyer / Ritzkowski (Hrsg.)
Hamburger Berichte, Band 44, ISBN 978-3-98117572-3-1

Der Tagungsband ist beim Verlag Abfall aktuell, Stuttgart, erhältlich

Lesen Sie auch eine Pressemitteilung zur Fachtagung deponietechnik 2016
Inhaltsverzeichnis des Tagungsbandes

Nicht mehr ganz aktuell

Klimaschutz auf Altdeponien:

Workshop: Für Interessenten veranstalteten die Projektbeteiligten am Dienstag, 19. Februar 2013, bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, DBU, in Osnabrück einen Workshop.Im Internet unter www.ifas-hamburg.de/downloads/downloads.htm koennen die Präsentationen bzw. Vorträge heruntergeladen werden.

So wurde im Dezember 2014 von der Bundesregierung das Aktionsprogramm „Klimaschutz 2020“ beschlossen (s.: http://www.bmub.bund.de/fileadmin/Daten_BMU/Download_PDF/
Aktionsprogramm_Klimaschutz/aktionsprogramm_klimaschutz_2020_broschuere.pdf
; Kap. 4.8.1 "Deponiebelüftung").
Danach entfallen 75% der Treibhausgasemissionen im Sektor „Abfall- und Kreislaufwirtschaft“ auf die Abfalldeponierung. Obwohl bereits ein hoher Emissionsrückgang in diesem Bereich zu verzeichnen ist, sollen weitere Potenziale bis 2020 erschlossen werden.
Dabei stellt aus Sicht der Bundesregierung die Minderung von Treibhausgasemissionen durch die Deponiebelüftung eine wichtige Maßnahme dar. Die Bundesregierung verfolgt durch die Förderung der Deponiebelüftung das Ziel, dass die Deponiebelüftung nun jährlich auf 25-30 Deponien begonnen wird. Hierzu können Kommunen im Rahmen der Kommunalrichtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) Förderanträge stellen:
- Investitionsförderung - s.: https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen/investive_massnahmen
- Förderung von Potenzialanalysen - s.:
https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen/klimaschutzkonzepte

"Gemeinsam mit dem Hamburger Ingenieurbüro für Abfallwirtschaft, Prof. R. Stegmann und Partner (IFAS) und dem ebenfalls in Hamburg ansässigen Beratungsunternehmen GFA Envest wirbt die DUH bereits seit 2010 dafür, mit der Methode der Belüftung von Altdeponien (im Fachjargon: aerobe in-situ-Stabilisierung) ein erhebliches und vergleichsweise kostengünstiges Klimaschutzpotenzial zu heben. Bisher scheiterte der breite Einsatz des Verfahrens in Deutschland oft daran, dass die kommunalen Betreiber vor den notwendigen Anfangsinvestitionen zurückschreckten. Die nun beschlossene Fördermöglichkeit dient der Überwindung dieser Hürde und könnte helfen, der Methode den erhofften Durchbruch zu verschaffen."

Darstellung des Ingenieurbüros

Das Ingenieurbüro für Abfallwirtschaft, Prof. R. Stegmann und Partner (IFAS), bietet in den Themenbereichen Abfall, Altlasten, Klimaschutz und Bioenergie Konzeptentwicklungen, Beratung und Begutachtung, Projektmanagement, Planung sowie Anlagen- und Betriebsoptimierung an.

Die Arbeitsschwerpunkte des Büros beinhalten in den Bereichen Deponieabschluss und Nachsorge von Abfallablagerungen die Optimierung der Emissionserfassung und Emissionsbehandlung sowie die in situ Stabilisierung u.a. durch:

  • Befeuchtungs- oder Bewässerungsmaßnahmen des Abfallkörpers
  • in situ Belüftung und kontrollierte Ablufterfassung und Abluftbehandlung
  • alternative standortgerechte Oberflächenabdichtungssysteme mit Wasserhaushaltsschicht und Methanoxidationsschicht

Aufgrund der langjährigen wissenschaftlichen/technischen Erfahrungen und Tätigkeiten von Prof. Dr.-Ing. Rainer Stegmann und den Partnern auf dem Gebiet der Abfallwirtschaft und Altlastenproblematik ist eine hohe Fachkompetenz in allen Bereichen vorhanden. Dieses wird durch zahlreiche Veröffentlichungen, Forschungsvorhaben, gutachterliche Tätigkeiten sowie die regelmäßige Veranstaltung von Fachtagungen dokumentiert.

Ausgewählte Veröffentlichungen

Stegmann, R., Hupe, K., Heyer, K.-U. (2016):
Deponiebelüftung im Rahmen der NKI-Förderungen: neue Vorhaben und mehrjährige Erfahrungen. In: Deponietechnik 2016 (Hrsg.: Stegmann, Rettenberger, Ritzkowski, Kuchta, Siechau, Fricke, Heyer). Hamburger Berichte 44, Verlag Abfall aktuell, 171-192.
Heyer, K.-U. (2016):
Deponie auf Deponie: Arbeitsbericht des DWA/VKU-Fachausschusses "Deponien". In: Deponietechnik 2016 (Hrsg.: Stegmann, Rettenberger, Ritzkowski, Kuchta, Siechau, Fricke, Heyer). Hamburger Berichte 44, Verlag Abfall aktuell, 263-283.
Hupe, K., Heyer, K.-U., Koop, A., Hiemstra, R., Müller, P., Stegmann, R. (2016):
Verfahren zur Sickerwasserfassung und Kontrolle des Wasserhaushalts von Deponien. In: Deponietechnik 2016 (Hrsg.: Stegmann, Rettenberger, Ritzkowski, Kuchta, Siechau, Fricke, Heyer). Hamburger Berichte 44, Verlag Abfall aktuell, 357-377.
Heyer, K.-U., Hupe, K., Stegmann, R. (2015)
Das Konzept "Deponie auf Deponie" unter dem Aspekt Gashaushalt.
In: Trierer Berichte zur Abfallwirtschaft Band 22, Rettenberger / Stegmann (Hrsg). Stilllegung und Nachsorge von Deponien 2015, Schwerpunkt Deponiegas. Verlag Abfall aktuell. ISBN 978-3-9815546-2-5
Heyer, K.-U., Stegmann, R., Hupe, K., Koop, A., Hiemstra, R. (2015):
Deponiebelüftungsprojekte im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. In: Trierer Berichte zur Abfallwirtschaft Band 22, Rettenberger / Stegmann (Hrsg). Stilllegung und Nachsorge von Deponien 2015, Schwerpunkt Deponiegas. Verlag Abfall aktuell. ISBN 978-3-9815546-2-5
Heyer, K.-U., Stegmann, R., Hupe, K., Koop, A., Hiemstra, R. (2015):
Deponiebelüftungsprojekte im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. In: Stilllegung und Nachsorge von Deponien 2015, Schwerpunkte Deponiegas (Hrsg.: Rettenberg, Stegmann), Trierer Berichte zur Abfallwirtschaft 22, Verlag Abfall aktuell, Stuttgart, 67-81.
Heyer, K.-U., Hupe, K., Stegmann, R. (2015):
Das Konzept „Deponie auf Deponie“ unter dem Aspekt Gashaushalt. In: Stilllegung und Nachsorge von Deponien 2015, Schwerpunkte Deponiegas (Hrsg.: Rettenberg, Stegmann), Trierer Berichte zur Abfallwirtschaft 22, Verlag Abfall aktuell, Stuttgart, 201-216.
Heyer, K.-U., Schmitz, G., Hupe, K., Stegmann, R. (2014):
Deponiebelüftung als kommunale Klimaschutzmaßnahme. Eildienst Landkreistag Nordrhein-Westfalen, 11; 467-469.
Stegmann, R., Hupe, K., Heyer, K.-U. (2014):
Flächeninanspruchnahme – Deponiefolgenutzung. DBU-Fachgespräch am 24.11.2014 bei der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück.
Heyer, K.-U. (2014):
Deponiebelüftung: Technische Umsetzung, Erfahrungen, Auswirkungen auf das Deponieverhalten, Kosten, neue Fördermöglichkeiten. In: Suderburger Abfall Seminar am 13.11.2014, Institut Für Angewandte Abfallwirtschaft und Stoffstrommanagement (IFAAS) – Suderburg e.V. in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis der Deponiebetreiber.
Heyer, K.-U. (2014):
Deponie auf Deponie: Technische Anforderungen und Ausführungsbeispiele: In: Abschluss und Rekultivierung von Deponien und Altlasten – Planung und Bau neuer Deponien (Hrsg.: Egloffstein, Burkhardt), Band 26, ICP-Eigenverlag, Karlsruhe, 167—177.
Hupe, K., Heyer, K.-U., Unger, C., Griechsich, D., Rosenkranz, G., Schnurr, J., Stegmann, R. (2014):
Deponiebelüftung als Klimaschutzmaßnahme für Kommunen. Stadt und Gemeinde, 69 (9), 366-367.
Heyer, K.-U., Hupe, K., Stegmann, R. (2014):
Gastechnische Sanierung von Alt­ablagerungen: Gefahrenabwehr, Klimaschutz, Folgenutzung. In: Synergien nutzen und voneinander lernen VIII, Internationale Bio- und Deponiegas Fachtagung am 20./21.Mai 2014 in Bayreuth. DAS IB GmbH, Kiel, 45-64.
Heyer, K.-U., Hupe, K., Koop, A., Hiemstra, R., Stegmann, R (2014):
15 Jahre Praxiserfahrungen mit der Deponiebelüftung - Aufwand, Kosten, NKI-Investitionsförderung und Kostensenkungspotenziale in der Stilllegung und Nachsorge. In: Deponiebelüftung als Klimaschutzmaßnahme – Investitionsförderung der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes. ORKESTRA-Workshop, 25.03.2014 im Kreishaus, Landkreis Kassel; Veranstalter: IFAS, Hamburg; GFA, Hamburg; Deutsche Umwelthilfe, Berlin; in Zusammenarbeit mit: Hessischem Landumweltministerium (HMUKLV, Wiesbaden); Abfallentsorgung Kreis Kassel, Umweltbundesamt (UBA, Dessau) – (download-Bereich von www.ifas-hamburg.de)
Unger, C., Griechisch D., Hupe, K., Schnurr, J., Heyer, K.-U., Koop, A., Hiemstra, R., Stegmann, R., Burian, M. (2014):
Der Beitrag der Deponiebelüftung zum Klimaschutz im Vergleich zu anderen kommunalen Maßnahmen. ORKESTRA-Workshop, 25.03.2014 im Kreishaus, Landkreis Kassel; Veranstalter: IFAS, Hamburg; GFA, Hamburg; Deutsche Umwelthilfe, Berlin; in Zusammenarbeit mit: Hessischem Landumweltministerium (HMUKLV, Wiesbaden); Abfallentsorgung Kreis Kassel, Umweltbundesamt (UBA, Dessau) – (download-Bereich von www.ifas-hamburg.de)
Stegmann, R., Heyer, K.-U., Hupe, K. (2014):
Ziele und Verfahren der Deponiebelüftung – beschleunigte Stabilisierung der Deponie zur frühzeitigen Beendigung der Stilllegung und Nachsorge. In: Deponiebelüftung als Klimaschutzmaßnahme. ORKESTRA-Workshop, 25.03.2014 im Kreishaus, Landkreis Kassel; Veranstalter: IFAS, Hamburg; GFA, Hamburg; Deutsche Umwelthilfe, Berlin; in Zusammenarbeit mit: Hessischem Landumweltministerium (HMUKLV, Wiesbaden); Abfallentsorgung Kreis Kassel, Umweltbundesamt (UBA, Dessau) – (download-Bereich von www.ifas-hamburg.de)
Heyer, K.-U., Hupe, K., Stegmann, R. (2014):
Deponiebelüftung als Klimaschutzmaßnahme: Technik, Auswirkungen, Fördermöglichkeiten. In: 15. Bayerische Abfall- und Deponietage, 19./20. März 2014 in Augsburg, KUMAS Umweltnetzwerk, Augsburg. Referat 18.
Heyer, K.-U., Hupe, K., Stegmann, R. (2014):
Aerobe in situ Stabilisierung zur Reduktion klimarelevanter Deponiegasemissionen – Förderung über die Nationale Klimaschutzinitiative. In: Zeitgemäße Deponietechnik 2014 - Die Deponie zwischen Stillegung und Nachsorge (Hrsg.: M. Kranert), Stuttgarter Berichte zur Abfallwirtschaft, 112, Deutscher Industrieverlag, München, 118-133.
Hupe, K., Heyer, K.-U., Koop, A., Hiemstra, R., Stegmann, R., Unger, C., Griechisch D., Schnurr, J., Burian, M. (2014):
Deponiebelüftung als Klimaschutzmaßnahme und zur Verkürzung der Nachsorgedauer. In: 10. Leipziger Deponiefachtagung – Planung, Bau Betrieb, Stilllegung, Nachsorge und Nachnutzung von Deponien (Hrsg.: S. Al-Akel, M. Kilchert), HTWK Leipzig, 165-179. (http://deponiefachtagung.de/html/tagungen/inhalt_2014tagung10.html)
Heyer, K.-U., Hupe, K., Stegmann, R., Hiemstra, R., Koop, A. (2014):
Altdeponien der Deponieklasse II: Deponiegashaushalt – Gasentstehung, Gaserfassung, Ertüchtigungsmaßnahmen. In: Deponietechnik 2014 (Hrsg.: Stegmann, Rettenberger, Kuchta, Siechau, Fricke, Heyer), Hamburger Berichte 40, Verlag Abfall aktuell, Stuttgart, 123-145.
Stegmann, R., Hupe, K., Heyer, K.-U. (2014):
Deponiebelüftung: Erfahrungen, Strategien, Zeiträume und Abluftbehandlung. In: Deponietechnik 2014 (Hrsg.: Stegmann, Rettenberger, Kuchta, Siechau, Fricke, Heyer), Hamburger Berichte 40, Verlag Abfall aktuell, Stuttgart, 185-208.
Hupe, K., Unger, C., Heyer, K.-U., Koop, A., Hiemstra, R., Griechisch D., Schnurr, J., Rosenkranz, G., Stegmann, R. (2014):
Beitrag der Belüftung zum Klimaschutz. In: Deponietechnik 2014 (Hrsg.: Stegmann, Rettenberger, Kuchta, Siechau, Fricke, Heyer), Hamburger Berichte 40, Verlag Abfall aktuell, Stuttgart, 231-244.
Weitere Hinweise auf Veröffentlichungen finden Sie unter
http://www.ifas-hamburg.de > Firmenprofil > Veröffentlichungen

Auszug aus der IFAS – Referenzliste - Bereich Deponien und Altablagerungen
(Laufzeit bis 2015 und länger)

Überprüfung der methodischen Grundlagen zur Bestimmung der Methanbildung in Deponien - FKZ 3714 34 317 0
Fördernde Institution: Umweltbundesamt, Dessau (UBA)
Projektpartner: Ingenieurgruppe RUK GmbH, Stuttgart
Stichworte: Methanemissionen, Deponiegas, Gasbildungsrate, unbehandelter Abfall, Ablagerungs- und Emissionsverhalten, Siedlungsabfalldeponien, Parameterentwicklung, FOD-Modell, Laborversuche
Laufzeit: 2014-2017
Optimierung der Gaserfassung der Deponie Vereinigte Ville
Auftraggeber: Abfallentsorgungs- und Verwertungsgesellschaft Köln (AVG Köln mbH)
Stichworte: Konzepterstellung, Schwachstellenanalyse Gaserfassungssystem, Untersuchungen zum Gashaushalt, Konzeption Ertüchtigung Gaserfassungssystem, Kostenabschätzungen, Planungsleistungen
Laufzeit: 2013-2015
Fachgespräch „Flächeninanspruchnahme – Deponiefolgenutzung“ am 24.11.2014 bei der DBU in Osnabrück
Auftraggeber und Kooperationspartner: DBU - Deutsche Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück
Stichworte: Altablagerungen und Altdeponien, „Ist Flächenbedarfsdeckung durch Nutzung ehemaliger Deponiestandorte ein relevantes Thema?“; „Defizitanalyse: Kriterien zur nutzungsbezogenen „Risiko“-Bewertung von Altablagerungen.“; „Defizitanalyse: Kriterien zu nutzungsbezogenen Sanierungs- und Behandlungs­möglichkeiten zur nachhaltigen Verminderung des Gefährdungspotenzials“; „Defizitanalyse: Kriterien für standortbezogene Nutzungsarten“
Aerobe in situ Stabilisierung der Deponie Bornum, Landkreis Wolfenbüttel
Auftraggeber: Landkreis Wolfenbüttel
Stichworte: NKI Nationale Klimaschutzinitiative, investive Fördermaßnahme, Deponie Bornum, Deponiebelüftung, aerobe in situ Stabilisierung, Klimaschutzmaßnahme, Gasmonitoring, Betriebsoptimierung
Laufzeit: 2014-2022
Durchführung einer Potenzialanalyse einschließlich Voruntersuchungen zur standortspezifischen Auslegung eines in situ Belüftungsverfahrens als Klimaschutzteilkonzept im Rahmen der BMU Klimaschutzinitiative (NKI) für die Deponien Am Lehmberg, Coesfeld-Höven, Hellsiek, Helvesiek, Hillern, Mechernich, Wesendorf, Vereinigte Ville
Stichworte: Potenzialanalyse, Abfallfeststoffuntersuchungen, Gasabsaug- und Belüftungsversuch, Vorbereitung von Erkundungsbohrungen, Deponiebelüftung, aerobe in situ Stabilisierung, Klimaschutzteilkonzept, NKI-Fördermittel, begleitende FID-Begehungen
Unterstützung, betriebliche Begleitung und Auswertung eines mehrmonatigen Gasabsaugversuchs auf der Schlickdeponie Feldhofe
Auftraggeber: HPA – Hamburg Port Authority
Stichworte: Deponieschwachgasbehandlungsverfahren, Zuarbeit bei Ausschreibung, Begleitung der Installation und Inbetriebnahme, Betriebsbegleitung, Bewertung
Laufzeit: 2014-2015
Stilllegung der Deponie Wesendorf – Fachliche sowie betriebliche Unterstützung im Gaserfassungs- und Gasverwertungsbetrieb auf der Deponie Wesendorf (Landkreis Gifhorn)
Auftraggeber: Remondis GmbH & Co. KG, Region Nord, Kiel
Stichworte: Deponiegasverwertung, Betriebsoptimierung, FID-Begehung, Deponie Wesendorf, Deponiejahresbericht (Erklärung zum Deponieverhalten: Auswertung und Dokumentation der Monitoringdaten: Grundwasser, Sickerwasser, Setzungen (Oberfläche, Deponiebasis), Deponiegas, Funktionstüchtigkeit des Gas- und Sickerwassererfassungssystems) (Landkreis Gifhorn, Niedersachsen)
Laufzeit: 2009-2015
 
Mehr Referenzen finden Sie bei http://www.ifas-hamburg.de > Firmenprofil > Referenzen
 
Copyright © 2015 www.deponie-stief.de - info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580 - mobil: 0170 5301616