Startseite www.deponie-stief.de DeponieOnline

www.deponie-stief.de

11.03.2016

Kontakte zu Dritten

wat
Ingenieurgesellschaft mbH


Dr.-Ing. Peter Henigin
Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer




Die wat Ingenieurgesellschaft mbH bietet seit 1989 Dienstleistungen von der Beratung bis zur Realisierung von Anlagen in den Bereichen Umwelt, Wasser und Abfall an. Wir verfügen über umfassende Referenzen in der Planung von Deponien, Infrastruktur- und Tiefbaumaßnahmen und in der Projektsteuerung wasserwirtschaftlicher Großprojekte.

Unsere Büros

wat
Ingenieurgesellschaft mbH

Kleinoberfeld 5
D-76135 Karlsruhe

Tel. (0721)9872-0
Fax (0721)9872-199
E-Mail: info@wat.de

wat
Ingenieurgesellschaft mbH

Kraftwerkallee 1
D-55120 Mainz

Tel. (06131)95833-0
Fax (06131)95833-30
E-Mail: info@wat.de



Fachbereich

Ansprechpartner

Anlagentechnik, Regenerative Energien Dipl.-Ing. (FH) Harald Dietz
Tel.: (0721) 9872 - 151
E-Mail: h.dietz@wat.de
Projektsteuerung Dr. Bruno Büchele
Tel.: (0721) 98 72 – 0
E-Mail: b.buechele@wat.de
Ingenieurbau, Abfallwirtschaft, Deponietechnik Dr.-Ing. Peter Henigin
Tel.: (06131) 95 83 – 30
E-Mail: p.henigin@wat.de

 

Unsere Kompetenzen

Tätigkeitsschwerpunkt Ingenieurbau

Der Fachbereich Ingenieurbau plant Deponien, abfallwirtschaftliche Anlagen, Infrastruktur- und Tiefbaumaßnahmen, Altlastensanierungen und Anlagen zur Abwasserbeseitigung und Regenwasserbewirtschaftung. Wir erbringen Ingenieurleistungen sowohl für private als auch für öffentliche Auftraggeber. Neben unserem Kerngeschäft im Inland führen wir Projekte auch in Entwicklungs- und Schwellenländern durch. Unser Tätigkeitsfeld umfasst im Leistungsbild Ingenieurbauwerke alle Leistungsphasen der HOAI, außerdem die Erstellung von Gutachten und Machbarkeitsstudien.

Die Tätigkeitsschwerpunkte umfassen im Einzelnen:

Wasserwirtschaft:

  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Rückhaltebecken
  • Kanalstauräume
  • Kanalsanierung
  • Gewässerausbau
  • Pumpstationen

Altlasten:

  • Sanierung Altablagerungen
  • Sanierung militärischer Altlasten
  • Geordneter Rückbau von Anlagen und Gebäuden

Abfallwirtschaft:

  • Stilllegung-, Abschluss- und Nachsorge-
  • planung von Deponien
  • Neubau / Erweiterung von Deponien
  • Deponiegasfassung und -verwertung
  • Sickerwasserfassung und -behandlung
  • Abfallbehandlung
  • Wertstoffhöfe, Umladestationen, Bioabfallbehandlung und Kompostierung, Mechanisch- biologische Behandlungsanlagen
  • Straßen- und Wegebau

Fachbereich Projektsteuerung

Im Fachbereich Projektsteuerung werden im Wesentlichen wasser- und abfalltechnische Großprojekte, Straßenbauprojekte und Projekte im Bereich der Siedlungswasserwirtschaft betreut. An wasserbauliche und abfalltechnische Projekte werden sowohl vor dem genehmigungsrechtlichen als auch dem betrieblichen und wirtschaftlichen Hintergrund höchste Anfoderungen gestellt. Von der Planung über die Realisierung bis hin zum Betrieb erfüllen eine beträchtliche Anzahl von Projektbeteiligten ihre speziellen Aufgaben. Zur Vermeidung von Überschneidungen, Missverständnissen und Fehlern bieten wir ein strikt zielorientiertes Projektmanagement. Damit gelingt eine Realisierung unter Einhaltung von Kostenbudget und Terminplan.

Fachbereich Energie

Die wat ist seit mehr als 20 Jahren im Bereich Energie tätig.
Von Konzeptionen zu energetischen Fragestellungen und Energieberatungen bis hin zu Planungen, dem Anlagenbau und dem Betrieb von energietechnischen Anlagen wird ein breites Spektrum angeboten.
Hierbei arbeiten wir seit 2008 eng mit unserer Muttergesellschaft ALTUS AG zusammen, die den bis dahin auch von der wat abgebildeten Bereich der Regenerativen Energien vertritt.

Tätigkeiten im Bereich Energie:

  • Energieaudits / Energieanalysen / Sanierungs- und Klimaschutzkonzepte / Energieberatung
    Ganzheitliche Betrachtungen entsprechend den Anforderungen einschlägiger Regelungen (z.B. Energiedienstleistungsgesetz, DIN EN 16247-1, ISO 50002).
    Hierbei erfolgt eine Bestandsaufnahme der energetischen Gesamt-Situation, so z.B. Gebäudesubstanz, Heizung, Lüftung, Strom, Beleuchtung, Wasser, aber auch Nutzungsstruktur, Nutzerverhalten, Energiebezug und Transport. Bei Bedarf werden zusätzliche Energie-Messungen durchgeführt bzw. veranlasst. Es folgen eine Auswertung und Bewertung der Daten sowie Konzepte zur Optimierung und Verbesserung inkl. umwelttechnischer und wirtschaftlicher Bewertung.
    Auf Kundenwunsch kann auch eine Teilbetrachtung einzelner Bereiche oder eine Bearbeitung nach vorgegeben Leistungsverzeichnissen erfolgen.

  • Planung und Betrieb
    Ein Schwerpunkt der wat liegt im Bereich der Wärmeversorgung.
    Der Fachbereich der Regenerativen Energie (Wind, Photovoltaik) wird von unserer Muttergesellschaft ALTUS AG abgedeckt.
    Angeboten wird das gesamte Spektrum von der Standortentwicklung, über die Planung und die Baubegleitung bis zum Anlagenbetrieb, z.B. als Contracting oder als technische und kaufmännische Betriebsführung.

Ausgewählte Referenzprojekte

Referenzen Ingenieurbau

  • Gesamtplanung der Sonderabfalldeponie Gerolsheim in Rheinland-Pfalz
  • Realisierung einer PV-Anlage auf der Deponieoberfläche der ehemaligen Sonderabfalldepoinie Gerolsheim
  • Sanierungs- und Sicherungsmaßnahmen der Altablagerung Rusellwiesen in Gaggenau-Hörden
  • Gesamtplanung für den Neubau einer Kompostlagerhalle auf der Deponie Ormesheim, KABV Saar
  • Gesamtplanung der Infrastruktur, Rückhaltebecken und Pumpanlage für das Kompostlager der Deponie Kapiteltal, ZAK Kaiserslautern
  • Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen Baumeister - Carrée, Karlsruhe
  • Gesamtplanung Sanierung und Erweiterung der Deponie Magic Garden, San Andrés, Kolumbien, EU-Projekt
  • Gesamtplanung Oberflächenabdeckung /-dichtung des Restbereichs Südabschnitt der Kreismülldeponie Bruchsal, Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Karlsruhe
  • Gesamtplanung zur Errichtung, Betrieb, Stilllegung und Nachsorge der Deponie Hoher Weg, Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen
  • Entsorgungszentrum Budenheim, Planung Deponieabschluss mit Freizeit-, Sport- und Erholungspark (FSE) Lenneberg
  • Sanierung und Rekultivierung der Kreismülldeponie Langenlonsheim
  • Kreislaufwirtschaftskonzept für die Stadt Kigali, Ruanda
  • Planung einer neuen Deponie mit Recyclingzentrum für die Stadt Kigali, Ruanda

Referenzen Projektsteuerung

  • Rückhalteraum Elisabethwört
  • Hochwasserschutzkonzeption Leimbach/Hardtbach
  • Polder Söllingen-Greffern
  • ELER-Programm zur naturnahen Gewässerumgestaltung
  • Erweiterung Kläranlage Abwasserverband Lahr
  • Hochwasserschutz- und Ökologieprojekt Murg Rastatt
  • Polder Rheinschanzinsel
  • DB-Ausgleichsmaßnahmen an Gewässern I. Ordnung im Regierungsbezirk Freiburg
  • Planungs- und Baumaßnahmen an Gewässern I. Ordnung im Regierungsbezirk Freiburg
  • Polder Bellenkopf-Rappenwört

Referenzen Energie

Benötigen Sie ein Energieaudit für Ihr Unternehmen nach DIN 16247-1 oder die Erstellung von Energiekonzepten für eine effiziente Energieversorgung? Dann kontaktieren Sie uns für ein persönliches Gespräch.

  • Energieaudit KMW AG, Mainz 2015
  • Energieaudit ESWE Bioenergie GmbH, Wiesbaden 2015

Ausgewählte Veröffentlichungen

Dr.-Ing. Peter Henigin:
"Sickerwasserreinfiltration und Schadstoffverhalten im Deponiekörper", Fachtagung "Perspektiven von Deponien - Stillegung und Nachnutzung nach 2005" 26. / 27. September 2005
Details (pdf, 306KB)

Mitgliedschaften des Unternehmens

  • ATV Abwassertechnische Vereinigung e.V.
  • ANS Arbeitskreis für Nutzbarmachung von Siedlungsabfällen e.V.
  • BVMKW Bundesverband Motorkraftwerke e.V.
  • BWE e.V. Bundesverband WindEnergie e.V.
  • BWK Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e.V.
  • DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.
  • ECOLIANCE Rheinland-Pfalz e. V.
  • GHV Gütestelle Honorar- und Vergaberecht e.V.
  • VBI Verband Beratender Ingenieure
  • VKS Verband Kommunale Abfallwirtschaft
  • VUBIC Verband unabhängig beratender Ingenieure und Consultants e.V.
Copyright © www.deponie-stief.de - info@deponie-stief.de Fax: 030 72320580 - mobil: 0170 5301616